34. Kitzbueheler Alpenrallye

15.-18. September 2021 Kitzbühel, Tirol, Austria

34. Kitzbueheler Alpenrallye

15. - 18. September 2021
Kitzbuehel, Tirol, Österreich

TV-Produktion:                      High Definition – HD 1080i

TV-Formate:                         
1x News: 3-4min
Verfügbar via FTP Download ab Samstag, den 18.09.2021,
17.00 Uhr CET (15:00 GMT)

1x Rough Cut: 7-8min „Best of“
Verfügbar via FTP Download ab Samstag, den 18.09.2021,
19.00 Uhr CET (17:00 GMT)

1x Highlight Show: 7 min - international sendefertiges Programm
Verfügbar via FTP Download ab Sonntag, den 19.09.2021,
20.00 Uhr CET (18:00 GMT)     

 

Eventinformation: 
Das rollende Automobilmuseum ist wieder unterwegs. Abenteuer, Alpenstraßen, Automobilklassiker. Vom 15. bis 18. September 2021 gehen die schönsten Klassiker der Automobilgeschichte von der Hahnenkammstadt aus auf große Autofahrt. Highlight ist diesmal die Großglockner Hochalpenstraße.

Oldtimerliebhaber können sich freuen: erneut entschlossen sich die Organisatoren, die Traditionsveranstaltung in den Herbst zu verlegen. “Wir freuen uns sehr über normale Verhältnisse, sind jedoch gerüstet und haben ein umfassendes Sicherheitskonzept erarbeitet – wir profitieren dabei von den Erfahrungen aus dem Vorjahr” erzählt der Chef des Organisationskomitees, Markus Christ

 

 

 

Attraktives Starterfeld – ältester Oldtimer von 1925
Wieder warten viele Raritäten im Starterfeld auf Oldtimerfans, wenn ein beachtliches und sehr attraktives Starterfeld von 160 historischen Fahrzeugen der Baujahre 1925 bis 1978 an den Start geht. Der Veteran unter den Oldtimern ist ein Bentley 3/4 „Mother Gun“, Baujahr 1925. Insgesamt werden heuer 18 Klassiker aus der Vorkriegszeit im Starterfeld für Aufsehen sorgen.

 

 

Über 25.000 Pferdestärken sind bei der Alpenrallye 2021 unterwegs, das stärkste Fahrzeug im Feld ist ein Ferrari 365 GTB4, Baujahr 1970 mit 352 Pferdestärken. Aber nicht nur PS-Riesen bestreiten die Alpenrallye: am unteren Ende der Leistungsskala befindet sich heuer ein seltener Tatra 57A Sport aus dem Jahr 1938 mit bescheidenen 20 PS – auch er wird die rund 600 Kilometer tapfer in Angriff nehmen.

Nicht weniger als 30 unterschiedliche Marken finden sich im Teilnehmerfeld – neben populären Sportwagen und Limousinen der bekannten und bei Oldtimerfans besonders beliebten Herstellern wie Mercedes-Benz, Porsche, Jaguar oder Ferrari finden sich im Starterfeld auch zahlreiche Raritäten von Marken, die heute nur mehr Insidern vertraut sind: Facel Vega, Auto Union, Lagonda oder Tatra – große Namen vergangener Automobilepochen...

Großglockner– sowie Tiroler Runde

Ausgewählte Routen entlang der bekanntesten Alpengebirge stehen auf dem Streckenplan – insgesamt rund 600 Kilometer. Die Großglockner-Runde ist diesmal die Königsetappe am Freitag welche zahlreiche Höhenmeter ausweist und über die Glockner Hochalpenstraße bis zum Glocknerhaus auf 2.132 Metern Seehöhe führt. Neben dieser atemberaubenden Glockner-Tour mit Mittagsstopp in Ferleiten führt die Alpenrallye am Samstag mit der Kaiserwinkl-Runde und eindrucksvollen Blicken der prachtvollen Kulisse der naheliegenden Bergwelt durch den Kaiserwinkl, Kufstein, Thiersee, Ellmau am Fuß des Wilden Kaisers und der traditionellen Zieleinfahrt mit Fahrzeugparade in die Kitzbüheler Altstadt zurück, wo die 34. Alpenrallye abgeschlossen wird.

Video-Clip

© 2013 stvmd sports tv media distribution GmbH